'No class named tx_piwikintegration_tracking' (43 chars)
Programmansicht
Facebook Youtube Flickr Newsletter abonnieren

03/11 Donnerstag

Welcome Party

20:30 Uhr | NH Ingolstadt

zur Programmübersicht Ticketvorverkauf ab 28.07.16

Hattler (Beginn ca. 22:00 Uhr, Stage Restaurant)

Kaum ein anderer deutscher Musiker ist enger mit der deutschen Rockgeschichte verwoben als der Bassist Hellmut Hattler: In den 70er und 80er Jahren gab er mit der Formation Kraan der heimischen Musikszene eine eigene Identität. Später lotete er gemeinsam mit dem Duo Tab Two die Grenzen von Jazz, Rock und Hip-Hop aus. Das gilt auch – oder vor allem – für sein aktuelles Projekt Hattler. Coole Clubsounds, Soul, psychedelischer Pop und NuJazz sind die Eckpfeiler eines freien, experimentierfreudigen und dabei stets virtuosen Bandkonzeptes. Mit Gitarrist Torsten de Winkel, Sängerin Fola Dada und Drummer Oli Rubow stehen dem Meisterbassisten exzellente Musiker zur Seite.

Hellmut Hattler (b),
Oli Rubow (dr),
Fola Dada (voc),
Torsten de Winkel (git)

Tingvall Trio (Beginn ca. 22:20 Uhr, Stage Triva)

Starke Melodien, famoses Ensemblespiel und keine Scheu vor populärer Musik: Das Tingvall Trio steht für eine beispiellose Erfolgsgeschichte. Von der ungestümen Hamburger Kiez-Band hat sich das Instrumental-Trio zu einem überragenden Exportschlager entwickelt. Drei ECHO Jazz, vier Jazz Awards, Spitzenplätze in den Charts, Auftritte auf fast allen Kontinenten und begeisterte Resonanzen von Spanien bis Japan stehen bisher zu Buche. Live besticht das Ensemble mit beeindruckender Virtuosität, der Schönheit seiner Melodien und eruptiven Energieausbrüchen. Ein raffiniertes Muster, um dem Pop die Süße zu nehmen und ihn mithilfe des Jazz in ungeahnte, neue Dimensionen zu führen.

Martin Tingvall (p),
Omar Rodriguez Calvo (b),
Jürgen Spiegel (dr)

Noise Adventures: Eckhard Meszelinsky meets DuckTapeTicket (Beginn ca. 20:45 Uhr, Stage Triva)

Nach seinem Ausscheiden als Festivalmanager der Leverkusener Jazztage widmet sich Eckhard Meszelinsky wieder seiner eigenen Musik. Ende 2015 erschien die CD „Blue Deja Vu“ mit den Gründungsmitgliedern von Deja Vu Rainer Hamacher und Andreas Wegener. Noise Adventures ist Meszelinskys zweites Projekt. Zur musikalischen Erneuerung sucht er sich junge hochbegabte Musiker aus, die seinen Kompositionen ihren eigenen Stempel aufdrücken. In diesem Jahr hat Meszelinsky die Future Sounds-Gewinner aus dem Jahr 2013, DuckTapeTicket, eingeladen. Gemeinsam mit Dellacher am Piano und Jan Niemeyer an den Drums entstehen so wunderschöne Klangwelten mit spannungsreichen und überraschenden Arrangements.

Anna-Sophie Dreyer (va),
Paul Bremen (vn),
Veit Steilman (vc),
Christian Dellacher (p),
Jan Niemeyer (dr),
Eckhard Meszelinsky (sax)

VVK 25,- Euro (zzgl. Gebühren) | AK 35,- Euro

Neu: Bei Vorlage eines Tickets für „Jazz in den Kneipen“ erhalten Sie an der Abendkasse 10 Euro Ermäßigung beim Kauf eines Tickets für die „Welcome Party“.


Tickets Location