Facebook Youtube Flickr Newsletter abonnieren

08/11 Donnerstag

Late Night Musicians

23:59 Uhr | NH Ingolstadt

Nachteulen und Fans des Impro-Jazz kommen bei den 35. Ingolstädter Jazztagen voll auf ihre Kosten. Nach den Acts im NH Ingolstadt spielen vom 8. bis 10. November die „Late-Night-Musicians“. Nicht selten steigt einer der Haupt-Acts des Abends mit auf die Bühne und bietet ein einzigartiges Live-Musikerlebnis.

Yolanda Robinson ist die Tochter von Topsy Chapman und Mitglied der Band „Solid Harmony“. Sie teilte sich die Bühne u. a. mit Betty Carter und Dr. John.
Ashlin Parker, Grammy-Gewinner und Dozent an der University of New Orleans, tritt mit verschiedenen Formationen auf, wie dem New Orleans Jazz Orchestra.
Doug Belote hat über 100 Alben eingespielt und tourt derzeit mit dem 12-maligen Grammy-Gewinner Jerry Douglas.
Brian Quezergue lässt auf geniale Weise verschiedene Musikformen verschmelzen.
Zu den vielseitigsten Künstlern zählt Lawrence „Larry“ Sieberth. Der Pianist, Komponist und Produzent arbeitete u. a. mit Randy Brecker und und Queen Latifah.
Charly Böck, Gewinner des „Jazz Award“ der Stadt Ingolstadt und Perkussionist, spielte u. a. mit Eddie Palmieri und Dave Valentin. Er ist Bandleader des Charly Böck Latin Projects.

Im Anschluss an die Welcome Party - bis open end. 


Tickets Location